Kontaktformular

Neitzel & Cie.
Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG

Gerhofstraße 18
20354 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40/4136619-0

Kontakt

SOLARENERGIE NORD war die erste Solar-Beteiligung von NEITZEL & CIE., wurde 2010 aufgelegt und im Frühjahr 2011 vollplatziert.

Das von den Anlegern eingeworbene Eigenkapital in Höhe von zwölf Mio. Euro wurde in fünf fertig gestellte, abgenommene und ans Netz angeschlossene Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Norddeutschland investiert.

Im Jahr 2019 wurde der Verkauf der beiden Photovoltaik-Anlagen an den Standorten Blankenberg und Glasewitz durch die Gesellschafter beschlossen. Dabei wurden die Kommanditanteile an dem Solarpark Blankenberg GmbH & Co. KG und der Solarpark Glasewitz GmbH & Co. KG an einen Investor veräußert.


Meldorf – Anlageobjekt SOLARENERGIE NORD (7,66 MWp)

Hier erzielte die Beteiligungsgesellschaft, bezogen auf den ursprünglichen Kaufpreis, Brutto-Gesamtrückflusse von rd. 175 % und 110 %. Mit den Erlösen wurde in 2019 die restlichen 10 % der Kommanditanteile der Solarpark Roßla GmbH & Co. KG, die Betriebsgesellschaft des sehr erfolgreichen Solarpark Roßla, der seit 2011 durch SEN übernommen wurde.

Das SEN-Portfolio wurde Mitte 2020 durch den Erwerb eines Photovoltaik-Portfolios, 17 Dachanlagen mit einer Leistung von rd. 7,5 Megawatt erweitert. Ein Teil des Portfolios wurde bereits fertiggestellt, die Netzanschlüsse sind für das erste und zweite Quartal 2021 geplant. Die restlichen Anlagen befinden sich ebenfalls in der finalen Erstellungsphase und werden in 2021 sukzessive ans Netz gehen. 

Im Jahr 2020 wurden mit den insgesamt drei Anlagen der Solarenergie Nord 16,6 Mio. Kilowattstunden Strom produziert.

Damit können ca. 4.700 Vier-Personen-Haushalte versorgt werden.

Hier finden Sie die monatlich aktualisierten Ertragsdaten sowie die bisherige durchweg positive Auszahlungshistorie.

Ertragsdaten Februar   Auszahlungstabelle

© Neitzel & Cie. Gesellschaft für Beteiligungen mbH & Co. KG